Gruppenfoto 2008

Clubgeschichte oder „Wie alles begann“

Weiberfastnacht 2007 im Bürgerhaus bei feinster Laune und leckerem Kölsch wurde spontan beschlossen, Karnevalssamstag (17.02.2007) eine Runde mit dem Motorrad zu drehen.
Der Wettergott meinte es gut und so stand die erste Tour 2007 an. Mit neun Bikes gestartet ging es relativ zügig in die Eifel. Mit Thomas Kornder hatten wir einen Tourguide der Straßen und Abbiegungen kannte, die auf keiner Karte existieren.

Aus der geplanten 2-3 Stunden Tour wurden dann 5 Stunden draus. An diesem Tag war klar das wird nicht die letzte Tour gewesen sein. Und so fiel dann auch schnell die Entscheidung einen Motorradclub zu gründen.
Gesagt – getan! Der 09.05.2007 das erste Treffen bei Herbert in unserer Stammkneipe (Hubertusklause). Dieser Tag erwies sich als die “Geburtsstunde“ der Motorradfreunde Oberaussem mit seinen neun Gründungsmitgliedern.
Diskutiert wurde der grundsätzliche Sinn und Zweck einer Klubgründung. Nach einhelliger Ansicht der Teilnehmer steht das gemeinsame Interesse am Motorradfahren, der Erfahrungsaustausch und der Spaß am gesamten Thema im Mittelpunkt dieses Klubs!

Über öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. Schraubertag, Rocknight live oder die Partynacht, konnte der Bekanntheitsgrad in und um Oberaussem erhöht werden. Mittlerweile ist die Mitgliederzahl (Stand:2014) der Motorradfreunde Oberaussem auf 20 Mitglieder im Alter von 30 bis 61 Jahren (17 aktive / 1 inaktiver / 2 Ehrenmitglieder) angestiegen.
Vom Supersportler, über Naked Bikes bis hin zur Harley ist an Motorrädern alles vertreten. Seit dem 05.10.2012 sind wir ein eingetragener Verein.